Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (2024)

  • Startseite
  • Technology
SMART HOME

PascalWittkowski

Das Geld für ein Smart Home Hub, also eine Steuerungszentrale, könnt ihr euch sparen. Es gibt auch andere und leichtere Wege, eure Geräte miteinander zu vernetzen.

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (1)

  1. Bluetooth
  2. WLAN
  3. DECT
  4. Sind alle Smart Home-Geräte ohne Hub-Gerät steuerbar?
  5. Vor- und Nachteile

Sie heißen Smart Home Controller oder Smart Home Bridge und kosten meist zwischen 40 und 100 Euro. Viele Anbieter von Smart Home-Systemen bieten euch sogenannte Hub-Geräte an. Dabei handelt es sich um eine Art Zentralsteuerung, über die ihr all eure Smart Home-Geräte im Blick behalten und sie steuern könnt. Doch ist die wirklich notwendig?

Nein, es geht auch ohne. Obwohl ein Smart Hub sicherlich seine Vorteile hat, auf die wir im Laufe dieses Artikels noch zu sprechen kommen, müsst ihr kein Geld dafür ausgeben. Zumindest nicht, sofern das von euch ausgesuchte Smart Home-System Alternativen anbietet. Und glücklicherweise bieten die meisten Systeme diese inzwischen.

Ob eure Geräte sich auch ohne Hub oder Bridge bedienen lassen, verrät euch ein Blick auf den Übertragungsstandard, den das System verwendet. Über diesen "kommunizieren" eure Smart Home-Geräte miteinander. Könnt ihr die Angaben nicht direkt der Beschreibung des Herstellers entnehmen, könnt ihr auch beim Händler eures Vertrauens nach dem Verbindungsstandard fragen.

Doch bei welchen Übertragungsstandards könnt ihr auf ein Hub oder eine Bridge verzichten und wie funktioniert die Steuerung dann überhaupt? Wir geben euch die Antworten darauf. Dazu listen wir euch die Übertragungsstandards auf, die ohne größere Einschränkungen auch ohne zentrales Steuerungsgerät funktionieren.

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (2)

Smart Home einrichten: Tipps für den ersten Schritt ins smarte Zuhause Smart Home für Einsteiger

Viele denken, um ein Smart Home einzurichten, muss man sich mit der Technik gut auskennen. Doch mit unseren 9 Tipps gelingt es euch auch als Einsteiger.

Bluetooth: Steuerung ohne Internetanbindung

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (3)

Greift euer Smart Home-System auf den Bluetooth-Übertragungsstandard zurück, könnt ihr die Geräte statt über eine Bridge oder ein Hub problemlos über die App des entsprechenden Herstellers auf eurem Smartphone bedienen. Da ihr die Geräte über die App einzeln direkt ansteuert, wird das Handy somit zur Steuerungszentrale.

Gerade für den Einstieg und kleinere Smart Homes ist eine solche Bedienung via Bluetooth ideal. Die damit einhergehende Datensicherheit ist ein hohes Plus, denn der Anbieter kann online keine Daten über euch und euer Smart Home einholen.

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (4)

Smart Home im Garten: Diese Geräte nehmen euch die Gartenarbeit ab Smart Garden der Zukunft

Nicht nur für euer Haus, auch für euren Garten findet ihr zahlreiche Smart Home-Geräte, die euch Arbeit abnehmen und Prozesse automatisieren. Diese 9 Geräte sorgen für neidische Blicke der Nachbarn.

Direkt per Bluetooth könnt ihr eure Geräte allerdings nur von Zuhause aus steuern. Wollt ihr smarte Lampen, Heizkörperthermostat und Co. auch von unterwegs aus bedienen, kommt ihr um eine Internetanbindung nicht herum. Die Kosten für die Bridge spart ihr trotzdem. Einige Smart Home-Anbieter haben aber ein Limit, wie viele Geräte ihr zeitgleich via Bluetooth per Smartphone steuern könnt.

WLAN: Steuerung übers Netzwerk

Stört euch eine permanente Internetanbindung nicht, ist die Steuerung per WLAN-Übertragungsstandard eine gute Alternative. Grundsätzlich funktioniert dieser Weg ähnlich wie bei Bluetooth, ihr müsst die Smart Home-App für euer System jedoch zusätzlich mit eurem WLAN verbinden. Das ist mit jedem handelsüblichen Router möglich.

Die Geräte selbst, wie etwa Saugroboter oder Überwachungskameras, müsst ihr ebenfalls ins Netzwerk einbinden. Die meisten Hersteller bieten dazu inzwischen besonders einfache Möglichkeiten. So genügt es größtenteils schon, wenn ihr den QR-Code auf eurem Smart Home-Gerät einscannt, um es mit der App und so auch direkt mit eurem WLAN-Netz zu verbinden.

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (5)

WLAN

Habt ihr einen neuen Internetanschluss oder WLAN-Router erhalten? In diesem Artikel erfahrt ihr, wie ihr euer Netzwerk in Betrieb nehmt und gegen Fremdzugriffe absichert.

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (6)

Bluetooth

Dank Bluetooth können wir unter Smartphone kabellos mit der Freisprechanlage im Auto verbinden. Doch woher stammt der Funkstandard eigentlich und welche Vor- beziehungsweise Nachteile bietet er? Netzwelt verrät es euch.

Mit der WLAN-Methode könnt ihr euer Smart Home auch von der Arbeit aus oder beim Einkaufen steuern. Voraussetzung ist lediglich, dass ihr mit eurem Smartphone eine Internetverbindung habt. Ihr solltet euch aber im Klaren sein, dass viele Hersteller über die Online-Anbindung auch gezielt Daten über euch und euer Nutzerverhalten erheben.

DECT: Steuerung über die FritzBox

Die Verbindung via DECT beruht auf dem Prinzip der WLAN-Verbindung, hier kommt jedoch ein bestimmtes Gerät zum Einsatz, dass inzwischen in vielen Haushalten einen festen Platz hat: WLAN-Router von AVM oder genauer gesagt, eine FritzBox.

WLAN-Steckdosen im Test: Smarte Zwischenstecker und Strom-Adapter im Vergleich

Wie wir uns finanzieren ›

Werbung

Für Links auf dieser Seite erhält NETZWELT ggf. eine Provision vom Händler. Mehr Infos.

Zusätzlich zu den Router-Funktionen nutzt ihr die FritzBox als Steuerzentrale für euer Smart Home. Dazu meldet ihr eure Smart Home-Geräte über die FritzBox an. Mit der MyFRITZ!App ist das auch für Einsteiger kein Problem. Die Vorteile der DECT-Verbindung sind dieselben wie bei der Verbindung via WLAN.

Allerdings kommt ein großer Nachteil hinzu: die FritzBox unterstützt neben Smart Home-Geräten aus eigenem Haus (AVM FritzDect-Geräte) nur wenige andere Systeme, darunter das der Telekom, das Becker-Smart Home oder die Homepilot- und Radebacher-Geräte.

Sind alle Smart Home-Geräte ohne Hub-Gerät steuerbar?

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (28)

Unterstützen eure Smart Home-Geräte Bluetooth, WLAN oder DECT, könnt ihr damit in den meisten Fällen all eure Smart Home-Geräte ohne zusätzliches Hub steuern. Natürlich müssen eure Geräte untereinander kompatibel sein, sofern ihr diese vernetzen wollt. Über die Kompatibilität könnt ihr euch meist beim Smart Home-Anbieter informieren.

Ihr solltet keine Schwierigkeiten bei der Bedienung smarter Lampen, smarter Türschlösser, smarter Überwachungskameras, smarter Steckdosen und anderen smarten Haushaltshelfern haben. Lediglich bei der reinen Bluetooth-Verbindung müsst ihr mit Einschränkungen rechnen. Smart Speaker wie der Amazon Echo Dot oder Apples HomeKit-Lautsprecher benötigen für einige Funktionen eine aktive Internetverbindung, da Daten von Online-Servern abgerufen werden müssen.

Smart Displays im Vergleich: Diese Modelle überzeugen im Test

Wie wir uns finanzieren ›

Werbung

  • 1.

    Amazon Echo Show 15

    Für Familien empfohlen

    Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (30)

    Zu Amazon

  • 2.

    Amazon Echo Show 10

    Der Echo Show 10 schlägt seine kleineren Schwestermodelle im Vergleich klar

    Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (32)

    Zu Amazon

  • 3.

    Amazon Echo Show 8

    Ideale Smarthome-Zentrale, Entertainment-Station mit Stärken und Schwächen

    Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (34)

    Zu Amazon

  • 4.

    Amazon Echo Show 5

    Smarter Ersatz für euren Radiowecker, mit Luft nach oben

    Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (36)

    Zu Amazon

  • 5.

    Google Nest Hub (2. Generation)

    Ein praktischer Smart Display, der eure Smart Home Geräte und euren Schlaf im Blick hat

    Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (38)

    Zu MediaMarkt

  • All die Fähigkeiten und Features eines smarten Lautsprecher und einen großen Bildschirm obendrauf - das bieten smarte Displays. Diese Modelle konnten uns im Test überzeugen.

    Zum Vergleich

Für Links auf dieser Seite erhält NETZWELT ggf. eine Provision vom Händler. Mehr Infos.

Vor- und Nachteile

Solltet ihr euer Smart Home nun mit oder ohne zusätzliche Bridge oder ein zusätzliches Hub einrichten? Diese Frage müsst ihr für euch selbst beantworten, da beides Vor- und Nachteile hat. Um euch bei der Entscheidung zu helfen, fassen wir abschließend noch einmal zusammen, was für und gegen ein Smart Home ohne Steuerungsgerät spricht.

Vorteile

  • Kostenersparnis, da ihr keine Bridge / kein Hub kaufen müsst.
  • Geringerer Stromverbrauch, da euer Smart Home mit weniger Geräten auskommt.
  • Weniger Aufwand, da die Einrichtung via App meist einfacher ist.
  • Mehr Datensicherheit, allerdings nur bei ausschließlicher Bluetooth-Verbindung.
  • Ihr benötigt keine zusätzlichen Steckdosen und Stromanschlüsse für eventuelle Hubs / Bridges.

Nachteile

  • Steuerung möglich, ohne ständig mit dem Handy zu hantieren.
  • Zentrale Steuerung meist einfacher und direkter als mit vielen Apps.
  • Hubs / Bridges sind oft mit mehreren Systemen kompatibel, für die sonst meist verschiedene Apps zum Einsatz kommen müssen.
  • Bei Serverausfällen könnt ihr euer Smart Home nicht mehr über die jeweilige App steuern, mit einem Hub / einer Brdige hingegen schon.
  • Einige Hubs unterstützen die Einrichtung eines Smart Homes ohne Internetanbindung und bieten damit die gleichen Vorteile wie eine reine Bluetooth-Verbindung

Eine weitere Alternative zur Bridge oder zum Hub ist ein smartes Display, das bei einigen Herstellern ebenfalls zum Produktportfolio gehört. Mit Preisen von über 100 Euro haben die allerdings auch ihren Preis.

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (40)

Smart Home: Anbieter in Deutschland im Überblick Smart Home-Anbieter im Überblick

Wollt ihr euch ein Smart Home zulegen, steht ihr vor der Qual der Wahl. Auf welches System und auf welchen Anbieter wollt ihr setzen? Die Marktführer und Alternativen.

Bezieht all dies in eure Entscheidung mit ein. Habt ihr sie getroffen, geben wir euch gerne ein paar wichtige Tipps für die Einrichtung eures Smart Homes. Außerdem verraten wir euch, welche Fehler ihr beim Smart Home unbedingt vermeiden solltet.

  • » Tipp: Die besten VPN-Anbieter für mehr Sicherheit und Datenschutz
  • » Balkonkraftwerk kaufen: Vergleich der besten Solaranlagen

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (41)

Alle alten Geräte nicht mehr kompatibel Beliebter Smart Home-Hersteller schockt Kunden mit neuen Produkten

An-/Abwesenheitserkennung mit iBeacon So funktioniert die Technologie

KNX-Smart-Home-Standard erklärt Definition, Funktion, Vor- und Nachteile

Smart Home Anwesenheitssimulation - so täuscht ihr vor, daheim zu sein

Großes Update für hunderte Smart Home-Besitzer Diese 16 Änderungen kommen auf euch zu

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (42)

Alle alten Geräte nicht mehr kompatibel Beliebter Smart Home-Hersteller schockt Kunden mit neuen Produkten

An-/Abwesenheitserkennung mit iBeacon So funktioniert die Technologie

KNX-Smart-Home-Standard erklärt Definition, Funktion, Vor- und Nachteile

Smart Home Anwesenheitssimulation - so täuscht ihr vor, daheim zu sein

Großes Update für hunderte Smart Home-Besitzer Diese 16 Änderungen kommen auf euch zu

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (43)

Dyn im Ausland nutzen So streamt ihr euren Lieblingssport auch im Urlaub

Telefonterror aus Hamburg Diese 3 Nummern sorgen für blanke Nerven

Parallele Streams bei Dyn Ist Account-Sharing bei dem Sport-Streamingdienst möglich und erlaubt?

Achtung, Kostenfalle Darum solltet ihr nicht rangehen wenn die Nummer +31649341517 anruft

House of the Dragon König Aegon, der Held - so macht Königsmund Propaganda im Trailer zu Folge 5

Nichts verpassen mit dem NETZWELT-Newsletter Jeden Freitag: Die informativste und kurzweiligste Zusammenfassung aus der Welt der Technik! Deine E-Mail-Adresse Jetzt anmelden!

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (45)

Tinder-Match anschreiben Tipps für die erste Nachricht

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (46)

Dieser Prime-Deal gilt ab sofort Bei Amazon spart ihr mit einem Sicherheits-Starter-Set von Blink

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (47)

House of the Dragon König Aegon, der Held - so macht Königsmund Propaganda im Trailer zu Folge 5

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (48)

Dyn kostenlos testen Gibt es ein gratis Probemonat oder andere Testmöglichkeiten?

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (49)

Neuer Chat-Button in WhatsApp Messenger will den Umgang mit Fotos deutlich vereinfachen

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (50)

Phishing im Briefkasten Mit diesem Sparkassen-Schreiben wollen Betrüger euer Konto plündern

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (51) 6.8 / 10

CMF Phone 1 Handy mit Rad im Test - neuer Samsung-Konkurrent setzt auf ungewöhnliches Design

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (52)

Marktübersicht E-Bikes mit wartungsarmem Pinion-Motor

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (53)

Sky Q über IPTV Box streamen Die praktische Alternative zum Sky Q Receiver

Bluetooth Router WLAN Technology Überwachungskamera Smart Home Systeme und Zubehör Smarte Lampen Smarte Steckdosen Smart Home Smarte Türschlösser Smart Home einrichten auch interessant SwitchBot Smart Home Samsung Smart Home: SmartThings Bosch Smart Home Somfy Smart Home

Smart Home ohne Hub oder Zentrale: Alles was ihr braucht, habt ihr schon daheim (2024)

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Delena Feil

Last Updated:

Views: 6156

Rating: 4.4 / 5 (45 voted)

Reviews: 84% of readers found this page helpful

Author information

Name: Delena Feil

Birthday: 1998-08-29

Address: 747 Lubowitz Run, Sidmouth, HI 90646-5543

Phone: +99513241752844

Job: Design Supervisor

Hobby: Digital arts, Lacemaking, Air sports, Running, Scouting, Shooting, Puzzles

Introduction: My name is Delena Feil, I am a clean, splendid, calm, fancy, jolly, bright, faithful person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.